Ahrensburg

Umweltausschuss für Bebauung des Rohrbogenwerks

Der Umweltausschuss der Stadt Ahrensburg hat Hürden für eine Bebauung des Rohrbogenwerks aus dem Weg geräumt.

Ahrensburg. Er stimmte für die Aufhebung der bestehenden Bebauungspläne und für die Aufstellung eines neuen, vorhabenbezogenen Bebauungsplans. Hintergrund: Die Rohrbogenwerk Immobilien GmbH hat das Gelände gekauft, um dort Wohnungen zu bauen und Handwerker anzusiedeln. Außerdem ist die Umwandlung der historischen Werkshalle in ein Kulturzentrum im Gespräch. Der Bebauungsplan soll diese Nutzung festlegen - allerdings ist Investor Christopher Kroschke mittlerweile vom Plan einer Kulturhalle abgerückt. Die Politik besteht darauf (wir berichteten).

Auf die Abstimmung hatte das keinen Einfluss. Die Grünen enthielten sich zwar - doch ihnen ging es um den Verlauf von Wanderwegen und nicht um den Streit mit dem Investor. Auch sie sind für die Bebauung.