Klein Wesenberg

Drei Monate Auszeit für Hamberger Pastor Erhard Graf

Der Pastor von Hamberge und Klein Wesenberg, Erhard Graf, tritt zum ersten Mai ein so genanntes Mini-Sabbatical an.

Hamberge/ Klein Wesenberg. Diese Auszeit soll zehn Pastoren im Kirchenkreis Plön-Segeberg die Möglichkeit bieten, persönlichen Projekten, zum Beispiel einem Auslandsaufenthalt, Raum zu geben.

"Ich werde bis zum 31. Juli im Hamburger Pilgerzentrum mitarbeiten und als spiritueller Pilgergruppenbegleiter oder auch allein auf verschiedenen Wegetappen unterwegs sein", sagt Graf.

Während seiner dreimonatigen Abwesenheit bräuchten sich die Gemeindemitglieder um Gottesdienste, Feste und den Konfirmandenunterricht nicht zu sorgen: "Als Vertretung wird Pastorin Rebecca Lenz einspringen, die eigens für die Mini-Sabbatical eingestellt wurde", so Graf.

Die 45-Jährige Kielerin ist seit 16 Jahren als Pastorin tätig. "Die lange Fahrtzeit von Kiel nach Klein Wesenberg und Hamberge bringt viel Organisation mit sich", sagt sie. Dennoch gehe sie davon aus, regelmäßig und verlässlich in den Gemeinden präsent zu sein.

"Ich werde auch außerhalb der regulären Veranstaltungen für diejenigen Gemeindemitglieder ansprechbar sein, die pastorale Begleitung suchen", so Lenz.

Die Vertretungspastorin wird am Donnerstag, 9. Mai, um 15 Uhr bei einem Gottesdienst im Trenthorster Wald in ihre neue Stelle eingeführt.