Ahrensburg

Musikwettbewerb für Schüler kommt nach Ahrensburg

Die besten Bands und Solisten qualifizieren sich für das Talented-Finale in Lübeck

Ahrensburg. "Talented" ist der größte Musikwettbewerb für Schüler in ganz Schleswig-Holstein. Am Dienstag, 16. April, treten im Alfred-Rust-Saal (Wulfsdorfer Weg 71) Bands und Solokünstler auf Lokalebene gegeneinander an. Einlass ist ab 17.30 Uhr, die Auftritte beginnen um 18 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro an der Abendkasse. Die Musikrichtung spielt dabei keine Rolle, von Klassik bis Rock ist alles erlaubt. Eine professionelle Jury entscheidet. Zu gewinnen sind Aufnahmen in einem Tonstudio oder Sachpreise. Die Gewinner der insgesamt zehn Lokalwettbewerbe treffen am Sonnabend, 20. April, in Lübeck aufeinander.

Zunächst bewerben sich die einzelnen Schulen für diesen Wettbewerb. Dann werden Ort und Datum des Konzertes festgelegt. Da es sich bei "Talented" um einen Schülerwettbewerb handelt, ist die jeweilige Schülervertretung für den Ablauf verantwortlich. Das "Talented"-Team unterstützt sie dabei. Malte Kosub, der als Schülersprecher 2009 diesen Wettbewerb startete, sagt: "Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie engagiert die Schülervertretungen die Wettbewerbe vorbereiten und wie hoch das musikalische Niveau angesiedelt ist."

In Ahrensburg beteiligen sich in diesem Schuljahr die Stormarnschule, das Emil-von-Behring-Gymnasium und die Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule an dem Wettbewerb und damit auch an der Organisation der Konzerte. Die Veranstalter planen den Wettbewerb im Schuljahr 2013/14 dann sogar bis auf Bundesebene auszuweiten.