Todendorf

Abgelaufene Plakette entlarvt Tankbetrüger auf der A 1

Eine abgelaufene Plakette über die Hauptuntersuchung (HU) ist am Dienstag einem Tankbetrüger zum Verhängnis geworden.

Todendorf. Der 36 Jahre alte Mann aus Halstenbek war um 15 Uhr auf der Autobahn 1 mit seinem VW Golf Richtung Norden unterwegs, als er einer Polizeistreife auffiel. Der Grund: Die HU-Plakette am hinteren Kennzeichen des Golf war seit April 2012 abgelaufen.

Die Polizisten gaben dem Golf-Fahrer Zeichen zum Anhalten. Der 36-Jährige versuchte, durch sehr langsames Fahren auf der linken Fahrbahn der Kontrolle zu entgehen. Als dies nicht klappte, folgte er den Polizisten auf den Rastplatz Buddikate, wo er kontrolliert wurde. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Kennzeichen des Golf zu einem anderen Wagen gehören und im Februar 2011 in Hamburg gestohlen worden waren. Weitere Ermittlungen ergaben, dass mit dem Golf und den Kennzeichen in den vergangenen zwei Jahren vier Tankbetrügereien in Norderstedt, Neumünster, Quickborn und Hamburg begangen wurden. Die Täterbeschreibungen trafen auf den 36-Jährigen zu.

Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und kam dann wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen mehrfachen Tankbetrugs, Kennzeichendiebstahls, Urkundenfälschung sowie Fahrens ohne Versicherungsschutz und Zulassung verantworten.

( (cit) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn