Reinbek

Kita wird hinterm Schulzentrum am Mühlenredder gebaut

Der Standort der neuen Kita in Reinbek steht fest. Im Bauausschuss ist die Wahl auf das städtische Grundstück nördlich hinter dem Schulzentrum Mühlenredder gefallen. 105 Betreuungsplätze sollen dort entstehen.

Reinbek.

Der Standort hatte für einen Streit zwischen den Kommunalpolitikern gesorgt. CDU und Forum 21 waren für einen Bau neben dem Einkaufszentrum an der Sachsenwaldstraße in Schönningstedt. SPD, FDP und Grüne wollten die Kita am Mühlenredder bauen lassen (wir berichteten).

Die Abstimmung für den Standort in der geografischen Mitte Reinbeks kam überraschend, denn die Fraktionen von CDU und Forum 21 haben in dem Ausschuss eigentlich eine Mehrheit. Doch die Gegenseite konnte zwei CDU-Politiker von ihrer Meinung überzeugen. Hauptargument war, dass der Bedarf an Kita-Plätzen in Alt-Reinbek am größten ist.

Mit dem Beschluss kann die Stadt Reinbek nun beim Bund Fördergeld beantragen. Etwa 600.000 Euro wären maximal möglich. Der Bund fördert den Bau eines sogenannten U3-Platzes mit 22.000 Euro. Michael Vogt, Mitarbeiter im Bauamt: "Wir erstellen jetzt den Bebauungsplan. Der Bau soll möglichst schnell beginnen."