Ahrensburg

WAB hat jetzt eine Chefin

Ahrensburger Wählergemeinschaft wird Verein und wählt Brigitte Krogmann zur Vorsitzenden

Ahrensburg. Bei der Wählergemeinschaft Ahrensburg für Bürgermitbestimmung (WAB) steht jetzt eine Frau an der Spitze. Die Unternehmerin Brigitte Krogmann wurde auf einer Mitgliederversammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt. An ihrer Seite steht als Stellvertreter Hinrich Schmick. Die 50 Jahre alte selbstständige Kauffrau ist Geschäftsführerin zweier Maschinenbaubetriebe in Hamburg und Ratekau. Sie ist in Ahrensburg auch Vorsitzende des Bürger- und Grundeigentümervereins (BGV) Waldgut Hagen.

Als Vorsitzende will sie sich vor allem um neue Mitglieder für die WAB bemühen und eine Verjüngung der Wählergemeinschaft anstreben. "Wir haben die Abgänge der vergangenen Monate bereits durch Neuzugänge mehr als ausgleichen können", sagt Brigitte Krogmann, die seit zwei Jahren in der WAB aktiv ist. Wichtig ist ihr auch der Kontakt zu den Bürgern und der Austausch mit ihnen. Dazu sollen weiterhin die WAB-Gespräche im Ahrensburger Restaurant Casa Rossa an der Manhagener Allee dienen. Sie sind an jedem ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr.

Auf ihrer Versammlung entschieden die Mitglieder zudem, die WAB zu einem eingetragenen Verein zu machen. Demnächst soll die Anmeldung im Vereinsregister erfolgen.

Die Mitgliederversammlung beschloss schließlich auch eine Kandidatenliste für die anstehende Kommunalwahl im Mai. Die WAB geht mit 18 Kandidaten ins Rennen und besetzt damit alle 16 Wahlkreise in Ahrensburg. Auf Listenplatz eins steht Hinrich Schmick, Brigitte Krogmann hat Platz sechs. "Unser Ziel ist, nach der Wahl sechs bis sieben Stadtverordnete zu haben statt wie bisher fünf", so Krogmann