Ahrensburg

Vfl Tremsbüttel gewinnt Jugendprojektpreis

Verein plant einen Sportwettbewerb, die im August ausgerichtet wird

Ahrensburg. Das Projekt Jugendolympiade 2013 des VfL Tremsbüttel ist Sieger des diesjährigen Jugendprojektpreises der Bürgerstiftung Ahrensburg. Die Idee, die sich gegen vier weitere Projekte durchgesetzt hat, wird nun mit einem Preisgeld der Raiffeisenbank Südstormarn in Höhe von 3000 Euro gefördert.

"Die Jugendolympiade ist aus der Idee entstanden, ein Sportwochenende für Kinder und Jugendliche zu veranstalten, an dem sie alle möglichen Sportarten, die im Verein angeboten werden, ausprobieren können", sagt die Jugendwartin des Vfl Tremsbüttel, Corinna Lüdke. Sie ist die Initiatorin des Projekts.

Die Teilnehmer verschiedener Vereine werden in bunt gemischten Gruppen antreten. "Jeder, der Lust hat, kann mitmachen", sagt Lüdke.

Das Besondere an dem Projekt sei, dass es von den Jugendlichen des Vereins vollständig selbst organisiert werde. Das soll die jungen Menschen an ehrenamtliche Tätigkeiten heranführen. Lüdke: "Einige sind für die Werbung zuständig, andere kümmern sich um die Organisation der Wettkämpfe, um das Rahmenprogramm oder die Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer." Die sollen zusammen auf dem Sportplatz in einem kleinen "olympischen Dorf" in Zelten übernachten.

Wofür das Preisgeld verwendet wird, sei noch nicht sicher. "Wir werden überlegen, was wir noch gebrauchen können, um die Veranstaltung schön zu gestalten", sagt Lüdke. Einige Spielgeräte seien schon gemietet.

Der Termin für den Wettbewerb steht schon fest: Er soll am Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. August, ausgerichtet werden.