Oststeinbek

Polizei klärt Einbrüche in Stormarn auf

Die Polizei hat mindestens 106 Einbrüchen in ganz Norddeutschland aufklären können, darunter auch zwei Taten von Anfang Februar in Oststeinbek und Reinbek.

Oststeinbek. In Hamburg wurden drei dringend tatverdächtige Männer festgenommen. Davor war wegen eines Raubüberfalls bereits ein 30-Jähriger gestellt worden, der ebenfalls zu der Bande gehören soll. Bei der Durchsuchung von sechs Wohnungen in Hamburg wurden rund 400 Beweisstücke wie Uhren, Schmuck und Fernseher entdeckt. Sie wurden ebenso wie Bargeld bei Einbrüchen in Wohnungen und Häuser in Schleswig-Holstein, Hamburg und dem nördlichen Niedersachsen erbeutet. Außerdem stellten die Ermittler fünf Fahrzeuge und 4400 Euro in bar sicher. Durch die Einbrüche ist ein Gesamtschaden von rund 500.000 Euro entstanden.

Allein im Landkreis Harburg war die Zahl der Wohnungseinbrüche im Jahr 2012 von 687 auf 1079 angestiegen. Der Ermittlungsgruppe "Wohnhaus" der dortigen Polizei gelang nun der Durchbruch bei der Suche nach den Tätern. Die vier Verdächtigen im Alter zwischen 28 und 30 Jahren stammen aus Montenegro und Serbien.