Jugendliche rauben Supermarkt in Oststeinbek aus

Polizei prüft Zusammenhang mit ähnlichen Taten in den zurückliegenden Wochen

Oststeinbek. Erneut ist ein Supermarkt in der Region das Ziel von Räubern geworden. Diesmal haben zwei Männer in Oststeinbek einen Einkaufsmarkt an der Möllner Landstraße überfallen. Die Tat geschah bereits am Freitagabend um 20.20 Uhr.

Zwei 16 und 42 Jahre alte Kassiererinnen waren allein im Laden, als die Täter kamen. Einer von ihnen bedrohte die 16-Jährige mit einem Messer. Er nahm aus der Kasse eine geringe Summe Bargeld an sich. Sein Komplize bedrohte die 42-Jährige mit einer Schusswaffe. Anschließend liefen die beiden Männer mitsamt der Beute zu Fuß in Richtung der Straße Eichenredder davon. Die 16-Jährige erlitt einen leichten Schock.

Der Täter mit dem Messer soll 16 bis 18 Jahre alt, von kräftiger Statur und schwarzhaarig sein. Er trug Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover mit braunen Ärmeln. Der andere Täter soll ebenfalls 16 bis 18 Jahre alt, schwarzhaarig und eher schmächtig sein. Er hatte einen schwarzen Kapuzenpullover, eine graue Jogginghose und schwarze Sportschuhe an.

Die Polizei prüft, ob die Tat mit anderen Überfällen auf Geschäfte im Zusammenhang steht. Im Januar waren ein Rewe-Markt in Wentorf bei Reinbek, ein Aldi-Markt in Ahrensburg und ein Imbiss in Geesthacht in den Abendstunden von zwei Männern beraubt worden. Die Polizei bittet Zeugen des Überfalls, sich bei ihr unter der Nummer 040/72 77 07-0 zu melden.