Billetaler Lions Club spendet knapp 35.000 Euro

Reinbek. Der Lions Club Hamburg-Billetal ist beim jährlichen Kassensturz auf ein herausragendes Ergebnis gekommen. Genau 34.934,51 Euro konnte der Club 2012 an gemeinnützige Organisationen spenden. Einige davon liegen in Stormarn, beispielsweise die Suchthilfe-Initiative Kontakt.

"Wir liegen mit diesem Ergebnis in der Spitzengruppe der norddeutschen Lions", sagt Dirk Harste, Präsident des Clubs Hamburg-Billetal. Mehr als 16.000 Euro spendeten die Lions an Hilfsorganisationen für behinderte Menschen, und 11.000 Euro dienten der Unterstützung Bedürftiger. 3000 Euro spendete der Club der Jugendhilfe.

1600 Euro sind an die Kulturförderung vergeben worden, und mit 1500 Euro wurden Maßnahmen im Gesundheitswesen gefördert. Weitere 1000 Euro gingen an die Altenhilfe. Der Club plant auch in diesem Jahr wieder Benefizveranstaltungen, beispielsweise ein Konzert im Reinbeker Sachsenwaldforum.