Glinder Tisch sucht Spender für einen eigenen Kühlwagen

Der Verein, der Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt, braucht ein neues Auto

Glinde. Seit fünf Jahren sammelt der Verein Glinder Tisch unter der Leitung von Heidi Teske jeden Donnerstag Lebensmittel für einen guten Zweck. Die werden jeden Donnerstag zwischen 15 und 16 Uhr im Keller des Gutshauses Glinde gegen eine Gebühr von einem Euro an bisher 170 eingetragene Bedürftige verkauft. Die Sachspenden bekommt der eigenständige Verein von örtlichen Supermärkten, Bäckereien und Drogerien gestiftet.

Jeden Donnerstagmorgen holen die Mitarbeiter des Glinder Tisches Brot, Milch und Joghurt bei den Spendern ab. "Bisher haben wir dafür einen Leihwagen verwendet", sagt Heidi Teske. Doch damit soll jetzt bald Schluss sein. Gerade bei verderblichen Waren wie Milchprodukten darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Bisher haben die Helfer Styroporkisten zum Schutz der verderblichen Ware verwendet. Nun plant der Verein die Anschaffung eines eigenen Kühlwagens.

"Das Fahrzeug würde uns etwa 35.000 Euro kosten", so Teske. Rund ein Drittel der Kosten übernimmt die Stiftung der Sparkasse Holstein. Ein weiteres Drittel würde der Verein übernehmen. Die restlichen knapp 12.000 Euro müssten mithilfe von Spenden finanziert werden.

Eine Alternative: Der eigenständige Verein Glinder Tisch schließt sich dem Bundesverband Deutsche Tafeln an. Als Ortsverband wären dann andere Finanzierungskonzepte für die Arbeit des Vereins gegeben. Eine Übernahme war bisher wegen Gebietsschutz nicht möglich. "Wir sind in Gesprächen", sagt Teske. Trotzdem werden dringend Spender für den Kühlwagen benötigt.