Große Freude über kleinen Bus bei der Lebenshilfe Stormarn

Sponsoren bezahlen den Fiat und bekommen dafür Werbeflächen

Ahrensburg. Die Lebenshilfe Stormarn hat einen neuen Kleinbus bekommen - zum Nulltarif. Verschiedene Sponsoren haben das Fahrzeug finanziert und dafür eine Werbefläche auf dem Wagen erhalten. Mitarbeiter der Firma Pro Humanis, Organisator der Aktion, haben das Gefährt am Montag an den Verein übergeben.

Die Lebenshilfe Stormarn setzt sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen ein und bietet ihnen ein Betreuungsprogramm an. "Durch diese Spende ist es uns möglich, Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen mit Behinderungen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu bieten", sagte Carsten Bruns, Geschäftsführer der Lebenshilfe Stormarn. "Ich freue mich, dass es der Firma Pro Humanis wieder gelungen ist, so viele Firmen für ein soziales Sponsoring-Projekt zu begeistern." Dank des neuen Autos könne die Lebenshilfe viele tolle Angebote aufrechterhalten.

Das Fahrzeug wird täglich im ambulanten Dienst und für regelmäßige Ausflüge und Freizeitfahrten eingesetzt. Außerdem wird es für die Fahrten des Fußball-Handicap-Teams genutzt.

Nachdem Carsten Bruns in einer kurzen Ansprache den Sponsoren gedankt hatte, wurde der Fiat vor dem Regenbogenhaus an der Lohkoppel in Ahrensburg enthüllt. Anschließend lud Bruns die Sponsoren noch zu einem Imbiss in die Betreuungseinrichtung ein. Auch die Kinder und Jugendlichen, die im Regenbogenhaus betreut werden, zeigten sich begeistert von dem neuen Auto. Mit großem Interesse begutachteten sie den Wagen.