Bau des Oldesloer Kultur- und Bildungszentrums soll im Herbst beginnen

Bad Oldesloe. Der Umbau des alten Oldesloer Amtsgerichts zum Kultur- und Bildungszentrum rückt näher. Nachdem die Stadt Ende vergangenen Jahres einen Förderbescheid über 3,3 Millionen Euro vom Innenministerium erhalten hat, haben die Mitglieder des Hauptausschusses jetzt ihre Zustimmung zu dem Projekt gegeben. Die 3,3 Millionen Euro kommen zu je einem Drittel von Bund, Land und Stadt. Bei Gesamtkosten in Höhe von 8,3 Millionen Euro bedeutet das, dass die Stadt selbst rund sechs Millionen Euro für das Kultur- und Bildungszentrum aufbringen muss.

"Wir hoffen, dass wir noch im Herbst dieses Jahres mit den ersten Tiefbauarbeiten starten können", sagt Kämmerin Mandy Treetzen. "Wir gehen von eineinhalb Jahren Bauzeit aus. Das bedeutet, wir rechnen mit einer Fertigstellung im Frühjahr oder Sommer 2015." Wenn die Stadtverordneten am kommenden Montag ebenfalls grünes Licht geben, sollen die Planungsaufträge herausgehen.