Trittauer Volkshochschule macht Männer ordentlicher

Trittau. Entrümpeln für Männer, Japanisch und eine Einführung in das Goldschmiedehandwerk - das sind nur drei der 16 Kurse, die die Volkshochschule (VHS) Trittau neu in ihr Frühjahrsprogramm aufgenommen hat, das ab sofort startet. Es umfasst insgesamt 130 Kurse aus den Bereichen Gesellschaft und Leben, Beruf und Karriere, Sprachen und Verständigung, Gesundheit und Fitness sowie Kultur und Gestalten. Beim Kursus Entrümpeln für Männer soll das vermeintlich starke Geschlecht lernen, Dinge in Räumen zu sortieren, Sichtbarkeit und Sauberkeit herzustellen und beim Ordnen Selbstdisziplin zu halten. Und das alles nach dem Suris-Prinzip, einem asiatischen Werkstattprogramm.

Neue Sprachkurse gibt es für Spanisch und Japanisch. Im Gesundheitsbereich sind unter anderem Rückenpower sowie der Kochkursus "Küchenhelden" neu im Programm.

"Erstmals bieten wir eine Geschichtswerkstatt an", sagt Gudrun Perrey, Leiterin der Trittauer VHS. An zwölf Abenden beschäftigen sich die Teilnehmer mit dem Kriegsende 1945 in Trittau und Umgebung. Geleitet wird der Kursus von dem Rausdorfer Historiker Claas Riecken. Er will mit den Teilnehmern Gerüchten und Geschichten auf den Grund gehen, in Archiven forschen und Zeitzeugen auch mit Kamera und Mikrofon interviewen.

Informationen über das Programm gibt es auch unter der Telefonnummer 04154/807 90 oder im Internet.

www.vhs-trittau.de