Stormarn
Reinfeld

Betrunkener Radler wird auf der A 1 zum Geisterfahrer

Ein 19-jähriger Lübecker wollte in der Nacht zu Sonntag wohl besonders schnell nach Hause. Der Fahrradfahrer wählte kurzerhand die A 1. Die Beamten der Autobahnpolizei stoppen den angetrunkenen Radler gegen 2 Uhr zwischen der Anschlussstelle Reinfeld und dem Lübecker Kreuz, nachdem mehrere Anrufer den Zweiradfahrer gemeldet hatten. Der Lübecker fuhr zudem auch noch als Geisterfahrer auf der Fahrspur Richtung Hamburg direkt an der Mittelleitplanke. Verletzt wurde bei der riskanten Aktion glücklicherweise niemand.