Stormarn

Schloss-Weihnachtsmarkt wieder da

Veranstalter schließt mit Ahrensburg Vertrag für fünf Jahre. Regionale Künstler können auftreten

Ahrensburg. Zugegeben, zu dieser Jahreszeit ist viel Fantasie nötig, aber stellen Sie sich doch einfach mal einen Weihnachtsmarkt am Ahrensburger Schloss vor, mit Ständen für Glühwein, Bratwurst und Tannenbaumschmuck und dazu Musik. Nach fünf Jahren Pause kehrt die Veranstaltung im Dezember zurück. Wolfgang Sabrowsky, Geschäftsführer der Firma event promotion, will von 2012 bis 2016 einen Weihnachtsmarkt am Schloss organisieren und hat mit der Stadt einen entsprechenden Vertrag geschlossen.

"Es soll ein Adventsmarkt werden, der zunächst nur an den Wochenenden geöffnet ist", sagt Sabrowsky. Für das erste Jahr rechnet er mit rund 30 Bunden. "Zudem bauen wir eine Bühne auf, auf der sich Künstler aus der Region präsentieren können", so Sabrowsky, der jahrelang auch einen Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt in Hamburg organisiert hat.

Die Schlossinsel sei ein geeigneter Platz, Elektro- und Wasseranschlüsse seien vorhanden. Sabrowsky: "Es ist eine Herausforderung, den Markt so sensibel zu gestalten, dass er zum Schlossensemble passt. Doch wir sind wild entschlossen." Damit der Neustart gelingt, werde sein Unternehmen erst einmal etwa 150 000 Euro investieren.

"Ich finde das Konzept beeindruckend", sagt Bürgermeister Michael Sarach. Er werde jegliche Unterstützung geben, so Sarach weiter. "Die vertragliche Bindung auf fünf Jahre soll dafür sorgen, dass es keine Eintagsfliege bleibt", sagt der Bürgermeister. Es sei auch eine Chance für die örtlichen Gastronomen und Künstler, sich zu präsentieren. "Wir bevorzugen lokale Händler, Gastronomen und Künstler, damit wir die Besonderheiten der Region zur Geltung bringen", sagt Sabrowsky.

Eckhard Kohls, Vorsitzender des Vereins Kulturzentrum Marstall am Schloss, möchte den Weihnachtsmarkt etwa mit Lesungen im Marstall begleiten. Für die musikalische Begleitung sollen unter anderem Schülerbands und Spielmannszüge sorgen. Wer Interesse hat, kann sich an Wolfgang Sabrowsky unter der Telefonnummer 040/18 12 22 45 oder per E-Mail an wolfgang.sabrowsky@epa-events.com wenden. Auch die Stadtverwaltung Ahrensburg nimmt Anfragen entgegen. Der Markt soll an den Adventswochenenden freitags von 16 bis 22 Uhr, sonnabends von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr geöffnet sein.

Der romantische Schloss-Weihnachtsmarkt in Ahrensburg hatte 1984 Premiere. 2007 war er wegen enttäuschender Aussteller- und Besucherzahlen eingestellt worden. Schon damals hatte es zuvor eine dreijährige Pause gegeben.