Stormarn
Kindernachrichten

Die Rotarier helfen Bedürftigen

Im Februar 1905 gründeten vier Geschäftsleute auf Initiative des Anwalts Paul A. Harris in Chicago einen Club und gaben ihm den Namen Rotary.

Der Name leitet sich aus dem damaligen Brauch ab, dass sich die Mitglieder jede Woche an einem anderen Ort trafen. Rotary ist eine Organisation von Angehörigen aller Berufe, die sich weltweit zusammengeschlossen haben, um anderen Menschen zu helfen und die sich für Frieden und Völkerverständigung einzusetzen. Der erste deutsche Club gründete sich 1927 in Hamburg. Heute gibt es über 950 Clubs in ganz Deutschland.

In Stormarn gibt es fünf Rotary Clubs, die sich sozial engagieren. Die Mitglieder, sie heißen Rotarier, organisieren Aktionen, wie zum Beispiel eine Modenacht im Ahrensburger Marstall. Sie spenden das Geld, das dabei zusammen kommt, unter anderem für Jugendprojekte.

Außerdem ist Rotary der weltgrößte private Organisator von Schüleraustausch. Die Jugendorganisation der Rotarier heißt Rotaract (aus "rotary" und "action"). Die Mitglieder sind zwischen 18 und 30 Jahre alt. Auch eine Frauenorganisation gibt es inzwischen. Sie heißt Inner Wheel. In Stormarn engagiert sich der Damenclub seit neun Jahren bei Projekten.