Stormarn
Kindernachrichten

Sonntag kommen die Sternsinger

Am Wochenende sind sie wieder in Stormarn unterwegs: Sternsinger werden am Sonntag ab 9.30 Uhr in den katholischen Kirchengemeinden St. Marien in Ahrensburg und ab 11.15 Uhr in St. Michael in Bargteheide von Tür zu Tür gehen.

Sie klingeln bei den Familien, bitten um eine Spende und schreiben mit Kreide rätselhafte Zeichen über den Eingang: "20 * C + M + B+ 10." Was diese "Geheimschrift" heißt? Die Zahlen stehen natürlich für das Jahr. "CMB" ist lateinisch und die Abkürzung für "Christus segne dieses Haus." Oder für Caspar, Melchior, Balthasar. So heißen nämlich die Heiligen Drei Könige. In der Bibel steht, dass sie Sterndeuter aus dem Morgenland waren und zur Geburt Jesu kamen. Bis heute hat sich der Brauch gehalten, am Dreikönigstag, das ist der 6. Januar, die Häuser zu segnen. Seit mehr als 50 Jahren gibt es die Sternsinger-Aktion. In ganz Deutschland sind rund 500 000 Kinder unterwegs. Die Spenden bekommt ein Land auf der Welt, diesmal ist es der Senegal, eine Republik in Westafrika. 2009 hatten die deutschen Sternsinger etwa 39,6 Millionen Euro gesammelt.