Stormarn
Ahrensburg

Busfahrer streikten - 5000 Fahrgäste betroffen

Die Fahrer der Ahrensburger Busbetriebsgesellschaft(ABG) haben gestern Morgen gestreikt. Nach Angabe von Ver.di-Sprecherin Sabine Flechtner blieben während des Streiks, der von 4.30 bis 11 Uhr dauerte, etwa 5000 Fahrgäste an mehreren Stadtbuslinien stehen. Die Busfahrer fordern einen einheitlichen Tarif in Schleswig-Holstein. Derzeit, so Flechtner, erhalten die Busfahrer der ABG die geringsten Löhne im Land. Insgesamt waren im Norden gut 150 Busfahrer im Streik. Auch zahlreiche Schüler warteten vergeblich. Die Busse zu den Ahrensburger Grundschulen sind nach Angaben der Ver.di aber gefahren.