Stormarn
"Schölers leest Platt"

Vom Opa Platt gelernt: Till siegt im Lesewettbewerb

Till Raap (12) holte sich beim Vorlesewettbewerb "Schölers leest Platt" an der Bargteheider Anne-Frank-Schule den ersten Preis.

Bargteheide. "Du hast die Leute angekiekt und deinen Vortrag mit Gesten und Mimik unterstrichen", sagte das Jurymitglied Cord Denker. Die Mitschüler sprangen auf und johlten. "Dabei war ich so lange krank. Ich konnte nur sechs Tage üben", sagte Till.

Auf Platz zwei kam Pia Shaleen Pöhls (12), die den Zuhörern verklarte: "So fing Gott dat an." Ann Kathrin Neumann (13) las die Geschichte von "De Isenbahn-Oma" und errang Platz drei. "Die Jury hat sich schwer getan. Alle waren toll", sagte Deutschlehrerin Sybille Klingner, neben Wiebke Grabow und Isabell Seidel eine der Organisatorinnen.

Alle zwei Jahre trägt der Schleswig-Holsteinische Heimatbund diesen Wettbewerb aus. Im Frühjahr kommt die Kreisentscheidung, im Sommer der Landesentscheid. Vielleicht ist Till mit dabei und erzählt von der angeblich giftigen "Pilzmahltied", die beim Kater Bauchkrämpfe hervorruft. Bis klar wird: Der Kater ist eine Katze, und die Krämpfe sind Vorboten von fünf Katzenjungen. Vor zwei Jahren hatte Till schon mal die letzte Stufe erreicht. Eine Operation kam dazwischen. "Diesmal kommt bestimmt nichts dazwischen", beteuerte Till, der sein Platt bei Opa gelernt hat.