Stormarn
Moment mal! Mehr Antworten als Fragen

Wenn der Berater zur Geduldsprobe bittet ...

Bankberater verschweigen ihren Kunden gerne Dinge, lassen Vertragspassagen weg, haken Unterpunkte als nicht weiter wichtig ab.

In letzter Zeit hatte ich mehrere Termine bei Banken, Versicherungen, Telefonanbietern. Ich war entschlossen, bei Lücken genau nachzuhaken, mir Unverständliches übersetzen zu lassen, angeblich Unwichtiges gründlich zu hinterfragen. Ich kam nie dazu. Meine Berater kamen mir zuvor. Ihr neuer Trick: Sie erklären. In aller Breite. Statt schnelle Unterschriften an blau angekreuzten Stellen erwarteten sie von mir vor allem eines: Geduld. Und die Bereitschaft, mir wie ein Vorschulkind jeden Absatz vorlesen zu lassen. Schnelles Nicken, bestätigende Das-weiß-ich-schon-Gesten und genervte Blicke auf mein Handgelenk ignorierten sie. Und lasen weiter eifrig vor. Erläuterten mir bunte Grafiken, damit ich mir ein Bild davon machen konnte, was passiert, wenn ich diese oder jene Absicherung nicht nutze. Ich wurde mürbe - und setzte meine Unterschrift neben die blauen Kreuze.