Stormarn
Lärmschutz

Bolzplatz in Reinbek wird eingezäunt

Der Bolzplatz am Schaumanns Kamp in Reinbek wird jetzt eingezäunt. Nach der Klage einer Anliegerin hat die Stadt sicherzustellen, dass der Platz aus Lärmschutzgründen nur an Werktagen von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 20 Uhr genutzt wird (wir berichteten).

Reinbek. Nun wird ein knapp 2,50 Meter hoher Doppelstabgitterzaun mit einer abschließbaren Tür um den Platz gebaut. "Der alte Maschendrahtzaun wurde entfernt, vor eineinhalb Wochen hat die Firma Zaun Pieper begonnen, den neuen, etwa 3700 Euro teueren Zaun aufzubauen", sagt Anette von Buch von der Stadtverwaltung. "Ende September soll er fertig sein."

Ehrenamtlich tätige Bürger werden die Tür im Zaun jeden Nachmittag auf- und zu schließen. Für die vom Gericht erlaubte Vormittagsschließung gibt es nicht genügend Helfer. In der ersten Oktoberwoche wird für weitere 3300 Euro der Kunststoffbelag des Platzes erneuert.