Stormarn
Umweltschutz

Gartenabfälle nicht in die Wälder bringen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald fordert alle Gartenbesitzer dazu auf, ihre Gartenabfälle nicht in Wälder und Grünstreifen zu bringen.

Bargteheide. Die Natur werde dadurch nachhaltig geschädigt. "Viele Menschen glauben, sie düngen den Wald, damit er besser wächst", sagt Friedrich Westerworth, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft. Das Gegenteil sei der Fall - die Bäume vertrocknen schneller und es siedeln sich Gartenplanzen an, die den schwächeren Waldpflanzen den Lebensraum nehmen. Gartenabfälle gehören auf den Komposthaufen oder in die Braune Tonne. (fau)