Stormarn
Konzert

Stone rockt Blumendorf: 16 000 Euro für den guten Zweck

Die Nacht hat sich über Blumendorf gelegt, nicht aber über die historische Remise. Das Innere des Gebäudes ist in gleißendes türkisfarbenes Licht getaucht, das auf gut 100 Quadratmeter Leinwand projiziert wird.

Es ist das Gewand von "Hoogi" Joachim Georg Hoog, Frontmann von "Stone", die zu Füßen der Leinwand ihr Bestes geben.

Gut 1200 Besucher feiern den Auftritt der Stormarner Rolling-Stones-Coverband, der an dieser Stelle schon Tradition hat: Der Lions Club Stormarn hat zum siebten "Rock am Schloss" nach Blumendorf geladen. Modernste Bühnen- und Videotechnik unter historischem Gebälk - diese Kombination ist einmalig im Kreis. Gut 1200 Besucher trotzen dem Regen. Vor dem Auftritt der Stone-Rocker haben sie schon den Mitschnitt eines Konzerts der legendären irischen Rockband U2 gesehen. Auch so eine imposante Videovorführung hat Tradition an diesem Ort.

Dass ein stattlicher Erlös zusammenkommt, auch: Mehr als 16 000 Euro dürften es sein, schätzt Club-Präsident Wolfgang Böhrs. Über die Verwendung des Geldes wird eine Jury befinden, der unter anderem Landrat Klaus Plöger und "Stone"-Bassist Werner Voss angehören werden.

Die Höhe des Betrags hat der Lions Club auch dem Engagement zahlreicher Sponsoren zu verdanken. Unter ihnen sind die Oldesloer Firmen GlaxoSmithKline, Hako sowie die Sparkasse Holstein. Martin Freiherr von Jenisch, der Hausherr in Blumendorf, hat sein Gelände kostenfrei überlassen. Und "Stone" haben auf ihre Gage verzichtet.