Stormarn
Beschäftigung

Kurzarbeit in Stormarn: Weniger Neuanzeigen

Im Juli sind in der Oldesloer Agentur für Arbeit weniger Neuanzeigen für Kurzarbeit eingegangen als im Monat zuvor. Dennoch verzeichnet die Agentur, die für die Kreise Stormarn und Lauenburg zuständig ist, weiterhin den höchsten Kurzarbeiter-Anteil in Schleswig-Holstein.

Bad Oldesloe. Und das sind die Zahlen im Einzelnen: Für 761 Menschen wurde im Juli neu Kurzarbeit angezeigt, das ist nur rund die Hälfte des Juni-Wertes. 59 Betriebe waren neu betroffen, im Juni waren es noch 89 gewesen. Klaus Faust, operativer Geschäftsführer der Agentur für Arbeit, rät zu einer zurückhaltenden Bewertung dieser Zahlen. "Da es sich bei diesen Daten lediglich um die neu eingegangenen Anzeigen handelt, lässt sich aus ihrem Rückgang nicht automatisch ablesen, dass das hohe Niveau der Kurzarbeit in unserer Region bereits signifikant sinkt", sagt er. Faust weiter: "Viele Betriebe, die in diesen Zahlen nicht enthalten sind, sind bereits in Kurzarbeit und bleiben es. Neue kommen allerdings weniger hinzu."