Stormarn
Rathaussaal

Saxofonband verstärkt Oldesloer Chor beim Konzert

Zu einem besonderen Konzert lädt die Oldesloer Singakademie für Sonnabend, 27. Juni, ein.

Bad Oldesloe - "Ave Verum bis Bossa Nova" ist das Programm überschrieben, das den Bogen vom geistlichen Chorstück zu Schlagern der vergangenen vier Jahrzehnte spannt und auch deshalb für Zuhörer jeden Alters etwas bietet. "Ave Verum" sind die Anfangsworte eines Reimgebets in lateinischer Sprache aus dem 14. Jahrhunderts. Die wohl bekannteste Vertonung stammt von Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses Chorstück ist die Basis des Konzerts. Den Kontrapunkt bildet der Schlager "Schuld war nur der Bossa Nova" aus den Sechzigerjahren.

Ebenso abwechslungsreich ist das Programm der Chorlieder: von Goethes "Heideröslein" und Beethovens "Lied an die Freude" zu Stefan Gwildis' "Wir haben noch jeden Berg geschafft".

Die Singakademie und ihre Leiterin Anna Weigandt haben sich für das Konzert Verstärkung eingeladen: die Saxofonband "Instrumental Journey" unter der Leitung von Christian Passon. Das Ensemble um den Lehrer der Oldesloer Musikschule wird zwischen Hamburg und Lübeck immer wieder für besondere Auftritte angefordert. Das Repertoire der Musiker reicht von Traditionals wie "Londonberry Air" über "Ain't she sweet" aus den Zwanzigerjahren bis zum Phil-Collins-Hit "Groovy Kind of Love".

Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Rathaussaal. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende für Notenmaterial würde sich die Oldesloer Singakademie freuen. (afr)