Stormarn
Freizeitbad

Beschlossen: Freier Eintritt für arme Kinder

"Die Stimmung in Bargteheide hat sich geändert", freut sich Anke Schlötel-Fuhlendorf (SPD), die Vorsitzende des Ausschusses für Schule, Jugend und Sport.

Bargteheide - Denn der hat jetzt beschlossen, Kinderfreikarten fürs Freizeitbad auszugeben. Sie gehen an Kinder, deren Familien von Unterstützung nach Hartz IV leben. Auch für Familien, die Unterstützung durch Sozialhilfe erhalten, gilt dieser Beschluss. Ein weitergehender Antrag der SPD war vor Kurzem an einem Patt im Ausschuss gescheitert. Dem Kompromissantrag der WfB folgten die Ausschussmitglieder jetzt einstimmig. Kinder aus armen Familien erhalten damit in dieser Badesaison eine Elferkarte fürs Freibad. Und es soll weiteren Kindern geholfen werden, deren Familien von einem niedrigen Einkommen an der Armutsgrenze leben. Auch ihnen sollen kostenlose Besuche des Freibads ermöglicht werden. Anke Schlötel-Fuhlendorf sagt: "Wir starten dafür in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund und der WfB einen Spendenaufruf." (jpm)