Spende

Schultüten für Bedürftige: Jetzt hilft auch der HSV

Ahrensburg - Eine Idee aus Ahrensburg soll jetzt bundesweit Schule machen. Unter dem Motto "Deutschland tütet ein" sollen Schulanfänger aus bedürftigen Familien eine Starthilfe erhalten. Hortkinder im "Kinderhuus" der Awo in der Schimmelmannstraße basteln jetzt Schultüten. Die können - gut gefüllt - zum Beginn des neuen Schuljahrs im Rathaus abgeholt werden. "Alle Familien aus den unteren Sozialstaffeln oder solche, die ganz beitragsfrei sind, werden zuvor von der Stadt angeschrieben", sagt Annette Peters, Abteilungsleiterin Kindergärten der Stormarner Arbeiterwohlfahrt.

Sie hatte die Aktion 2008 mit ins Leben gerufen und die Schauspielerin Susanne Uhlen als Patin gewonnen. Unter anderem unterstützen die Firmen Edding, Steiff, Görtz und Faber Castell die Aktion, spenden Stifte, Federtaschen und Süßigkeiten. Auch die Evangelische Kirche Deutschlands, der HSV und die ARD-Fernsehlotterie setzen sich dafür ein. Als Prominente sind Dana Schweiger, HSV-Spieler Bastian Reinhardt und Tagesschau-Sprecher Marc Bator mit im Boot. Sie stellen die Aktion während der Halbzeitpause des HSV-Spiels gegen den 1. FC Köln am 16. Mai ab 16.15 Uhr vor. In die HSV- VIP-Lounge werden mit Julia, Jona, Simon und Vincent auch vier Kinder aus Ahrensburg kommen. Sie präsentieren dort eine Riesenschultüte mit den Autogrammen aller HSV-Spieler. "Die wird später für ein guten Zweck bei Ebay versteigert", sagt Claudia Unruh vom Hilfswerk World Vision. (jpm)

( (jpm) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn