Personalie

Ahrensburg bekommt einen neuen Polizeichef

Polizeirat Thorsten Gaebler übernimmt die Leitung des Polizeireviers Ahrensburg.

Polizeirat Thorsten Gaebler übernimmt die Leitung des Polizeireviers Ahrensburg.

Foto: Polizeidirektion Ratzeburg

Polizeirat Thorsten Gaebler ist bereit für nächsten Karriereschritt. Er übernimmt die Leitung im größten Revier in der Region.

Ahrensburg.  Das Polizeirevier Ahrensburg bekommt einen neuen Leiter. Ein weiterer Karriereschritt für Polizeirat Thorsten Gaebler (40), der erst Anfang des Jahres Chef der Reinbeker Polizei geworden war. Somit kann Jürgen Hellwig, der übergangsweise die Revierleitung in Ahrensburg übernommen hatte, in sein altes Revier in Geesthacht zurückkehren. Gaeblers Vorgänger Jörg Marienberg wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Zu Beginn seines Dienstantritts in Reinbek war Gaebler jüngster Chef in der Polizeidirektion Ratzeburg und verantwortlich für 62 Mitarbeitende in den Dienststellen Reinbek, Glinde, Barsbüttel, Wentorf und Aumühle. Sein Wechsel nach Ahrensburg erfolgt zum 1. Oktober. Sein neuer Arbeitsplatz liegt im größten Revier im Gebiet. Es umfasst außer Ahrensburg weitere Dienststellen in Trittau, Bargteheide, Großhansdorf und Ammersbek.

Das Studium eröffnete neue Karrierechancen

Nach dem Abitur absolvierte Gaebler zunächst eine Ausbildung bei der Polizei, begann danach eine weitere als Diplom-Verwaltungsfachwirt. 2005 nahm er seinen Dienst in Schwarzenbek auf. Sieben Jahre fuhr er Streife und war dann als Ermittler im Einsatz.

Nachdem erfolgreich ein Studium an der Hochschule der Polizei abgeschlossen hatte, wurde dem zweifachen Familienvater die Leitung des Polizeireviers Reinbek übertragen.

( nick )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg