Personalmangel Ahrensburg

Verwaltung findet neue Leitung für das Tiefbauamt

Im Ahrensburger Rathaus sind derzeit viele Stellen unbesetzt.

Im Ahrensburger Rathaus sind derzeit viele Stellen unbesetzt.

Foto: Filip Schwen / HA

Personalmangel im Ahrensburger Rathaus sorgt für Verzögerungen bei Straßenbauprojekten. Andere Stellen sind weiterhin unbesetzt.

Ahrensburg.  Gute Nachrichten aus dem Ahrensburger Rathaus: Die Verwaltung hat eine neue Leitung für das Tiefbauamt gefunden. „Die Stelle konnte zum 1. Januar 2023 besetzt werden“, sagt Bürgermeister Eckart Boege. Seit Stephan Schott den Posten an der Spitze des Fachdienstes Straßenwesen Mitte Mai geräumt hatte, um nach Hamburg zu wechseln, hatte Ahrensburg händeringend nach einem Nachfolger gesucht.

Nach Schotts Abgang waren von den acht Vollzeitstellen für Bauingenieure im Tiefbauamt nur noch 1,13 besetzt. Zuvor hatte bereits dessen Stellvertreter Stephan Schnabel dem Ahrensburger Rathaus den Rücken gekehrt. Für die Stellen fanden sich kaum Bewerber. Boege führt das auf die bessere Bezahlung zurück, die Bauingenieure in der freien Wirtschaft erhalten. Denn die Verwaltung ist bei den Gehältern an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes und das Beamtenbesoldungsrecht gebunden.

Zulage für Fachkräfte und Öffnung von Stellen für Beamte sollen Bewerber locken

Wegen des Personalmangels mussten mehrere Straßenbauprojekte verschoben werden. Um zusätzliche Anreize für Bewerber zu schaffen, hatten Ahrensburgs Stadtverordnete die Möglichkeit geschaffen, Fachkräften in bestimmten Bereichen eine Zulage zu zahlen, außerdem Stellenausschreibungen für Angestellte auch für Beamte geöffnet.

Neben der Stelle des Tiefbauamtsleiters konnte laut Boege auch für den Posten der Fachdienstleitung IT durch eine interne Umbesetzung ein Bewerber gefunden werden. Bislang erfolglos war hingegen die Suche nach einem Digitalisierungsbeauftragten. Auch für Finn Blunck, Projektleiter für das On-Demand-Shuttle Ioki, und für Klimaschutzmanager Roman Immoor werden Nachfolger gesucht.

( fsn )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg