Polizei Ahrensburg

Nach drei Einbrüchen in drei Tagen: Kripo sucht Zeugen

In zwei Fällen stiegen die Täter, wie auf diesem Foto, durch das Fenster ein (Symbolfoto).

In zwei Fällen stiegen die Täter, wie auf diesem Foto, durch das Fenster ein (Symbolfoto).

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

Die Täter waren in Ahrensburg, Elmshorn und Hoisdorf unterwegs. In einem Fall wurde Bargeld aus einer Pizzeria gestohlen.

Ahrensburg/Elmenhorst/Hoisdorf. Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat gleich drei neue Fälle auf dem Tisch: In den vergangenen drei Tagen hat es zwei Einbrüche und einen versuchten Einbruch in Ahrensburg, Elmenhorst und Hoisdorf gegeben. Nun werden Zeugen gesucht.

Zunächst hatten Täter versucht über die Haustür in ein Einfamilienhaus am Buchenweg in Elmenhorst zu gelangen. Gewalt brachte hier aber nichts, die Tür blieb verschlossen. Die Eigentümer, die am Freitag, 1. Oktober, das Haus verlassen hatten, bemerkten am Sonnabend, 2. Oktober, gegen 13.50 Uhr die Beschädigungen an der Haustür. Der Schaden wird auf rund 150 Euro geschätzt.

Polizei Ahrensburg: Nach drei Einbrüchen ermittelt die Kripo

Mehr Erfolg hatten Einbrecher, die in der Nacht von Freitag auf Sonnabend, in die Pizzeria Mundfein an der Manhagener Allee in Ahrensburg einstiegen. Sie hatten ein Fenster gewaltsam geöffnet und Geld in vierstelliger Höhe mitgenommen.

Die dritte Tat ereignete sich am Sonntag, 3. Oktober, in einem Einfamilienhaus am Birkenweg in Hoisdorf. Gegen 22.10 Uhr bemerkten die Bewohner läute Geräusche im Keller und kontrollierten die Zimmer. Die Täter, die durch ein gewaltsam geöffnetes Kellerfenster eingebrochen waren, konnten jedoch unerkannt flüchten. Angaben zum Stehlgut und zum Schaden können aktuell noch nicht gemacht werden.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg sucht in allen drei Fällen nach Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise an die Polizei unter Telefon 04102/8090.

( isa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg