Auszeichnung

Kreis verleiht Ehrennadel an Ahrensburger Tierschützerin

Bärbel Tonn (2.v.l) mit ihren Vorstandskolleginnen des Tierschutzvereins Ahrensburg-Großhansdorf (v. l.): Britta Reimer, Christine Bischoff und Monika Ehlers.

Bärbel Tonn (2.v.l) mit ihren Vorstandskolleginnen des Tierschutzvereins Ahrensburg-Großhansdorf (v. l.): Britta Reimer, Christine Bischoff und Monika Ehlers.

Foto: Tierschutzverein Ahrensburg-Großhansdorf / HA

Bärbel Tonn engagiert sich seit 40 Jahren im Tierschutzverein Ahrensburg-Großhansdorf. Jetzt wurde sie im Kreistag ausgezeichnet.

Bad Oldesloe.  Der Kreis Stormarn hat Bärbel Tonn die Ehrennadel verliehen. Die Ahrensburgerin ist seit 40 Jahren zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Ahrensburg-Großhansdorf. „Sie meistert die ihr am Herzen liegende Aufgabe bis heute beispiellos“, sagte Kreispräsident Hans-Werner Harmuth im Kreistag, in dem die Ehrennadel einmal im Jahr verliehen wird.

Mit Info-Ständen auf Märkten und vor Geschäften versucht Bärbel Tonn, Sponsoren und Mitglieder zu gewinnen und die Tierschutzarbeit in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. „Und auch die tägliche Arbeit verlangte Ihr vieles ab, sei es, verletzte Tiere zu retten oder einer Anzeige einer schlechten Tier-Haltung nachzugehen“, so Harmuth. Gerade bei solchen Einsätzen sei sie nicht nur verbal, sondern auch körperlich bedroht worden.

Kreispräsident würdigt ihre Verdienste

Aber davon ließ sich die Ahrensburgerin wenig beeindrucken. Sie machte weiter und egal zu welcher Tages- und Nachtzeit. Sie war, weit über die Grenzen Ahrensburgs und Großhandsorfs hinaus, stets Ansprechpartnerin, wenn es um das Wohl von Tieren ging.

„Mit ihrem herausragenden Engagement hat sich Frau Tonn in unseren Augen in vorbildlicher Weise zum Wohle von Tier und Mensch im Kreis Stormarn eingesetzt“, so Harmuth. Mit der Verleihung der Ehrennadel möchte der Kreis zum Ausdruck bringen, welch große Bedeutung er dem ehrenamtlichen Engagement seiner Bürger beimisst. Laut Harmuth habe es auch in diesem Jahr wieder viele Vorschläge gegeben, wer als Träger der Ehrennadel in Frage kommt: „Es gibt viele Menschen bei uns in Stormarn, die diese Ehrung verdienen, daher ist uns die Entscheidung wie in jedem Jahr nicht leicht gefallen.“

( fif )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg