Autounfall

Betrunkene Autofahrerin aus Hamburg rast in Baustelle

Die Polizei musste zu einem Autounfall kurz vor dem Ortseingang Stapelfeld (Stormarn) ausrücken.

Die Polizei musste zu einem Autounfall kurz vor dem Ortseingang Stapelfeld (Stormarn) ausrücken.

Foto: dpa

Die 19-Jährige war auf dem Weg nach Stapelfeld. Plötzlich stand sie mit ihrem BMW in einer Baustelle. Ihre Fahrt endete im Graben.

Stapelfeld. Eine Trunkenheitsfahrt der besonderen Art: Eine alkoholisierte 19 Jahre alte Hamburgerin war mit ihrem BMW aus Hamburg kommend in Richtung Stapelfeld unterwegs, als sie sich plötzlich inmitten einer Baustelle befand. Sie wollte auf die L 222 (Alte Landstraße) abbiegen und hatte dabei einfach die Absperrungen übersehen.

Betrunkene 19-Jährige fährt in Baustelle und landet im Graben

An dem Versuch, rückwärts wieder in den nicht gesperrten Bereich zu fahren, scheiterte sie. Stattdessen landete sie mit ihrem BMW in einem Graben und kam nicht wieder heraus. Endstation. Die Beamten vor Ort stellen Atemalkoholgeruch bei der 19-Jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,73 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutprobenentnahme an. Die Hamburgerin muss sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Der Autounfall ereignete sich bereits am Freitagabend, 26. Februar, gegen 23.45 Uhr. Die Polizeidirektion Ratzeburg informierte erst jetzt darüber.

( isa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg