Verkehr

A-1-Abfahrt Reinfeld wird Mittwoch und Donnerstag gesperrt

Janina Dietrich
Im Bereich der Ausfahrt sollen ein Anpralldämpfer und ein Fahrzeugrückhaltesystem neu errichtet werden.

Im Bereich der Ausfahrt sollen ein Anpralldämpfer und ein Fahrzeugrückhaltesystem neu errichtet werden.

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance/dpa

Wegen Bauarbeiten am E-Highway müssen sich Autofahrer jeweils von 9 bis 16 Uhr auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Reinfeld. Die Autobahn-1-Ausfahrt Reinfeld wird am Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. Januar, mehrere Stunden lang gesperrt. Autofahrer, die in Richtung Norden unterwegs sind, können jeweils von 9 bis etwa 16 Uhr nicht in Reinfeld von der Autobahn abfahren. Eine Umleitung über das Autobahnkreuz Lübeck ist ausgeschildert.

Verkehrssicherheit am E-Highway soll erhöht werden

"Im Bereich der Ausfahrt werden ein Anpralldämpfer und ein Fahrzeugrückhaltesystem neu errichtet, um die Energieversorgungseinheit des E-Highways zu schützen und die Verkehrssicherheit an dieser Stelle zu erhöhen", sagt Torben Wiencke, Sprecher der zuständigen Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Nord.

Geschwindigkeit wird auf 80 Kilometer pro Stunde begrenzt

Der Verkehr in Fahrtrichtung Nord wird zweispurig an der Baustelle vorbeigeleitet, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird in dem Bereich auf 80 Kilometer pro Stunde begrenzt. Autofahrer können während der Bauzeit weiterhin in Reinfeld auf die A 1 in Richtung Norden auffahren. Auch die gegenüberliegende Anschlussstelle in Richtung Süden ist von den Einschränkungen nicht betroffen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg