Kriminalität

Ahrensburg: Trickdieb bestiehlt 84-Jährigen bei Geldwechsel

Janina Dietrich
Die Kriminalpolizei in Ahrensburg sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Trickbetrüger geben können (Symbolbild).

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Trickbetrüger geben können (Symbolbild).

Foto: Fotostand / K. Schmitt / picture alliance / Fotostand

Ein Betrüger bittet den Senior im Treppenhaus einer Arztpraxis um Wechselgeld. Erst später bemerkt das Opfer, dass ihm 100 Euro fehlen.

Ahrensburg. Ein 84 Jahre alter Mann ist in Ahrensburg Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Der Senior wurde nach Angaben der Polizei am Montag, 4. Januar, gegen 9.30 Uhr im Treppenhaus einer Arztpraxis an der Großen Straße von einem unbekannten Mann angesprochen.

100 Euro in Geldscheinen weg

Der Betrüger hielt dem 84-Jährigen eine Zwei-Euro-Münze entgegen und fragte, ob er wechseln könnte. Das Opfer holte daraufhin sein Portemonnaie hervor und öffnete das Fach für Kleingeld. "Etwas später stellte der Senior dann fest, dass ihm 100 Euro in Geldscheinen fehlten", sagt Polizeisprecherin Sandra Kilian.

Der Trickdieb soll 40 bis 50 Jahre alt sein

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Betrüger geben können. Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß und 40 bis 50 Jahre alt sein. Nach Angaben des Opfers hatte er ein "gepflegtes Erscheinungsbild".

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 04102/809-0 entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg