Kultur

Bossa Nova erklingt im Marstall Ahrensburg

Cesar Ferreira (l.), André Krikula und Axel Burkhardt.

Cesar Ferreira (l.), André Krikula und Axel Burkhardt.

Foto: Kathrin Stahl

Trio mit André Krikula bringt brasilianische Gitarrenmusik zu Gehör. Eröffnet wird das Konzertprogramm vom Ensemble Musica Latina.

Ahrensburg.  Vielleicht wird es angesichts steigender Corona-Infektionen eines der vorerst letzten Konzerte in diesem Jahr im Marstall: André Krikula, bekannter Interpret brasilianischer Gitarrenmusik, gastiert am kommenden Sonntag, 25. Oktober, um 18 Uhr in der Reithalle des Kulturzentrums Marstall (Lübecker Straße 8).

Publikum kann sich auf afro-brasilianische Rhythmik freuen

Zusammen mit dem brasilianischen Schlagzeuger Cesar Ferreira und dem Jazz-Bassisten Axel Burkhardt will Krikula diesen Abend nicht nur dem Bossa Nova widmen, sondern auch Kompositionen des brasilianischen Gitarristen Baden Powell. Das Ahrensburger Musikensemble Musica Latina eröffnet das Konzert mit einer Mischung aus brasilianischer Gitarrenmusik und afro-brasilianischer Rhythmik.

Karten kosten im Vorverkauf 17 Euro, an der Abendkasse 19 Euro, online erhältlich sind sie unter www.marstall-ahrensburg.de.