Ahrensburg

Literarisches Café diskutiert Lutz Seilers Erstlingswerk

Mit seinem Erstlingswerk „Kruso“ hat der Autor Lutz Seiler den Deutschen Buchpreis 2014 gewonnen. Um dieses Buch geht es beim kommenden literarischen Café im Ahrensburger Marstall (Lübecker Straße 10). Dabei soll es am Sonntag, 8. März, ab 15.30Uhr vor allem um die Frage gehen, was „Kruso“ zu einem herausragenden Werk macht. Der Roman, der als Inselabenteuer beschrieben wird, spielt auf der Ostseeinsel Hiddensee im Sommer 1989, dem Jahr, in dem die DDR zusammenbricht. Der Eintritt ist frei.