Grönwohld bekommt erstmals Seniorenbeirat

Grönwohld. Die Gemeinde Grönwohld bekommt erstmals einen Seniorenbeirat. Die Gemeindevertreter haben dafür Karl Friedrich Singelmann, Rainer Nordt und Gerhard Lerch als Mitglieder berufen. Die konstituierende Sitzung, auf der der Vorstand gewählt wird, ist am Donnerstag, 5. März, in der Röperkate (Bahnhofstraße 5a). Bisher hatte die Gemeinde nur einen Seniorenbeauftragten: Karl Friedrich Singelmann. „Wir haben uns entschlossen, die Aufgabe auf mehrere Schultern zu verteilen", sagt Grönwohlds Bürgermeister Ralf Breisacher (CDU). „Damit Herr Singelmann noch ein paar Mitstreiter hat.“

Seniorenbeiräte vertreten die Interessen der Bürger über 60 auch gegenüber der Verwaltung. Themen können zum Beispiel die Schaffung seniorengerechten Wohnraums oder kultureller Angebote sein. Der Beirat kann Stellungnahmen und Lösungsvorschläge erarbeiten, Anträge stellen und Empfehlungen an Verwaltung und Politik weitergeben.