Trittau

Vollsperrung der K32 bis Ende März verlängert

Die Vollsperrung der K32 zwischen Trittau und Grönwohld dauert noch sich bis zum 31. März. Grund seien umfangreichere Sanierungsarbeiten als geplant bei der Dammverbreiterung der Kreisstraße sowie ungünstige Witterung, teilte der Landbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein mit. Ursprünglich sollte die Straßensperrung an diesem Sonnabend beendet sein. Die Straße ist täglich von 8 und 16 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgt weiter über die Großenseer Straße (L93), die Bürgermeister-Hergenhan-Straße und die Lütjenseer Straße (K30) und dann über die K31 in Richtung Grönwohld. Auch der öffentliche Personennahverkehr und Schülerverkehr wird wie bisher umgeleitet.