Jersbek

Mann fährt mit 1,8 Promille in den Gegenverkehr

Ein alkoholisierter Mann hat am Montag gegen 12.20 Uhr am Timmerhornskamp in Jersbek einen Verkehrsunfall verursacht. Der 65 Jahre alte Fahrer eines VW Tiguan fuhr in Richtung Delingsdorf, als er seinen Wagen aus bisher ungeklärten Gründen auf die linke Spur zog und dort seitlich in einen Mercedes Sprinter prallte. Der 65-Jährige kollabierte am Unfallort und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der 30 Jahre alte Fahrer des Mercedes sowie sein 24 Jahre alter Beifahrer blieben unverletzt. Der geschätzte Schaden am VW liegt laut Polizei bei rund 7000 Euro, beim Mercedes bei rund 2000 Euro.

( (hpap) )