Hamberger Glasschleifer zeigt seine Kunst im Ahrensburger Rathaus

Ahrensburg. Der Glasschleifermeister Wolfgang Günther stellt im Ahrensburger Rathaus (Manfred-Samusch-Straße 5) bis Donnerstag, 26. Februar, seine Kunstwerke aus. Die Gläser fertigt er in seiner Werkstatt in Hamberge an. Es sind hauptsächlich Sonderanfertigungen für Vereine, Gemeinden und private Kunden. „Jedes Glas ist Unikat“, sagt Günther. Von ihm stammen unter anderem die Gemeindewappen im Kreistagssitzungssaal in Bad Oldesloe. Aber auch für den Lions Club hat er schon ein Logo graviert.

Aufgewachsen ist Wolfgang Günther in Bodenmais im Bayerischen Wald, einem Zentrum der deutschen Glaskunst. Im nahen Zwiesel lernte er an einer Glasfachschule den Beruf des Hohlglasschleifers. Nach der Ausbildung fand er eine Stelle in Lübeck, wo er Gläser mit Wappen, Blumen und Stadtansichten schliff. 1979 machte er sich in Hamberge selbstständig.

Günther übernimmt nicht nur Auftragsarbeiten, sondern lässt seiner Kreativität mit eigenen Entwürfen auch freien Lauf. Geöffnet ist die Schau im Ahrensburger Rathaus montags bis donnerstags von 8 bis 18 und freitags von 8 bis 12 Uhr.