Arbeitslosenquote liegt in Stormarn deutlich unter dem Vorjahreswert

Bad Oldesloe. Vorn steht wieder eine Vier: Die Arbeitslosenquote in Stormarn ist im Januar im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozentpunkte gestiegen – auf glatte vier Prozent. Es ist der erste Anstieg seit Juli. Allerdings präsentiert sich der Arbeitsmarkt im Kreis besser als noch vor einem Jahr: Im Januar 2014 waren 4,4 Prozent der erwerbsfähigen Stormarner arbeitslos gemeldet.

Heike Grote-Seifert, Chefin der Arbeitsagentur in Bad Oldesloe, spricht von einer für den Monat Januar typischen Entwicklung: Auslaufende Kündigungsfristen, befristete Arbeitsverträge und erste Arbeitslosmeldungen junger Gesellen nach Abschluss der Ausbildung hätten Spuren hinterlassen – dank milder Witterung und guter Konjunktur allerdings weniger stark als in anderen Wintern.

Am geringsten ist die Arbeitslosenquote in Stormarn nach wie vor im Großraum Ahrensburg mit 3,5 Prozent, das sind 0,2 Punkte mehr als im Dezember. Am höchsten ist sie mit 4,5 Prozent (plus 0,3 Punkte seit Dezember) im Norden des Kreises.