Oldesloer verursacht zwei Autounfälle mit 1,8 Promille und flüchtet

Bad Oldesloe. . Ein 53 Jahre alter Pole, der in Bad Oldesloe lebt, hat innerhalb kurzer Zeit zwei Unfälle verursacht. Der betrunkene Mann flüchtete beide Male, wurde aber wenig später festgenommen. Zunächst fuhr der Mann am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr mit seinem blauen VW Passat auf dem Pölitzer Weg in Bad Oldesloe auf den Opel eines 31-Jährigen auf, der die Polizei alarmierte. Kurz darauf rief ein 34 Jahre alter Mann an und berichtete, dass der Fahrer eines blauen VW Passat in Rethwisch gegen die linke Seite seines Autos gefahren und geflüchtet sei. Bei der Sofortfahndung entdeckten Polizisten das Auto wenig später in Stubben. Am Steuer saß ein 22-Jähriger aus Pölitz, der ebenfalls aus Polen stammt. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass der 53-Jährige die Unfälle verursacht hatte. Ein Alkoholtest ergab 1,8 Promille.