Trittau

So werden Jugendprojekte von der EU gefördert

Welche Möglichkeiten der Förderung von Jugendprojekten bietet das neue EU-Programm Erasmus an? Darüber informiert am Dienstag, 20. Mai, Ansgar Büter-Menke, von der Servicestelle Internationale Jugendarbeit im Kreis Stormarn. Der Vortrag im Trittauer Rathaus (Europaplatz) richtet sich an Einzelpersonen, Vereine und Gruppen, die Jugendbegegnungen, Seminare oder auch einen Freiwilligendienst planen. Beginn ist um 17.30 Uhr. Der Eintritt zu der vom Europakomitee des Amtes Trittaus organisierten Veranstaltung ist frei. Anmeldungen sind bis zum Montag, 19. Mai, bei Frauke Behnke, Europabeauftragte des Amtes Trittau, unter Telefon 04154/80 79 54 möglich.