Ahrensburg

WAB und Grüne fordern anonymisierte Bewerbungen

Die Wählergemeinschaft Ahrensburg für Bürgermitbestimmung (WAB) will im Hauptausschuss am Montag, 19.Mai, gemeinsam mit den Grünen einen Antrag für die Einführung des anonymisierten Bewerbungsverfahrens einreichen. Dieses Verfahren soll mittels eines Online-Bewerbungsbogens die Chancengleichheit der Bewerber erhöhen. Denn in der ersten Stufe werden nur Motivation und Kompetenz erfasst. Auf die Angabe von Name, Geburtsdatum oder Herkunft wird verzichtet. So kann allein nach Qualifikation ausgewählt werden und nicht nach Geschlecht, Alter, Nationalität oder Foto. Erst in der zweiten Stufe erhalten die Personalverantwortlichen die vollständigen Unterlagen der Bewerber. „Wir haben hier die Chance, ein Vorbild zu sein, indem wir die Vorschläge der Antidiskriminierungsstelle umsetzen“, sagt Dustin Holzmann von der WAB.