Barsbüttel

Acht Kilometer Stau wegen Unfallschaden auf der A 1

Bei dem Lkw-Unfall auf der A 1 bei Barsbüttel (wir berichteten) ist ein Sachschaden von 172.000 Euro entstanden. Am Sonnabend gegen 20.30 Uhr war ein Reifen an einem BMW Z3 geplatzt. Der Fahrer, 72, verlor die Kontrolle über das Auto, das gegen einen Sattelschlepper schleuderte. Daraufhin durchbrach der Lastwagen die Leitplanke und kippte quer über fünf Fahrspuren. Der Lastwagenfahrer, 44, sowie der 72-Jährige und seine 66 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Bis die Leitplanke repariert werden kann, bleibt in beiden Richtungen eine der drei Spuren gesperrt. Am Montagmorgen führte das zu acht Kilometern Stau.