Ahrensburg

Verwaltung sucht noch Wahlhelfer für den 25. Mai

Für die Europawahl sucht die Verwaltung der Stadt Ahrensburg noch Helfer. Voraussetzung für die Arbeit an den Wahlurnen ist, dass die Helfer mindestens 18 Jahre alt und EU-Bürger sind. Betreut werden von den Wahlhelfern 20 Urnenstimmbezirke und drei Briefwahlbezirke. Die Vormittagsschicht am Wahltag beginnt um 7.30 Uhr, sie wird um 12.30 Uhr abgelöst. Ab 18 Uhr werden alle Wahlhelfer für die Auszählung der Stimmen benötigt. Der Einsatz in den Briefwahlbezirken beginnt um 15 Uhr. Als Entschädigung zahlt die Stadt jedem Wahlhelfer 30 Euro und stellt die Verpflegung. Wer am Sonntag, 25. Mai, als Wahlhelfer arbeiten möchte oder weitere Informationen benötigt, kann sich unter 04102/77192 an die zuständige Rathausmitarbeiterin Anna Plogt wenden.