Vereinigte Stadtwerke stecken 35 Millionen Euro ins Leitungsnetz

Bad Oldesloe. Die Vereinigten Stadtwerke, eine Gesellschaft der Stadtwerke Bad Oldesloe, Ratzeburg und Mölln, und die drei Gesellschafter wollen in diesem Jahr rund 35 Millionen Euro investieren. Mit 19,5 Millionen Euro größter Einzelposten: der Ausbau des Glasfasernetzes, der Voraussetzung für schnelles Internet auf dem Land ist.

Die Instandhaltung und Modernisierung des gesamten Rohrnetzsystems schlägt mit rund sieben Millionen Euro zu Buche. Neue Baugebiete an die Strom-, Wasser- und Gasversorgung anzuschließen kostet weitere zwei Millionen Euro, der Bau weiterer Fernwärmeleitungen noch mal 1,2 Millionen. Deren Wartung wird mit einer Million veranschlagt. Die restliche Summe verteilt sich auf kleinere Projekte.