Ahrensburg

Vortrag über Hilfsprojekte in Tansania und Afghanistan

Der Interkulturelle Gesprächskreis Stormarn trifft sich am Mittwoch, 5. März, um 19.45 Uhr in der Volkshochschule Ahrensburg (Bahnhofstraße 24). Diesmal berichtet Abrahim Naeim, Gründer des Vereins alma terra, über seine Projekte für Kinder in Afghanistan und Tansania. Abrahim Naeim ist gebürtiger Afghane und lebt schon lange in Hamburg. Nach einem Besuch in Afghanistan, bei dem er Kinder in Kriegsruinen spielen sah, gründete er mit einigen Gleichgesinnten 2004 den Verein. Bis jetzt hat er sieben Spiel- und Sportplätze bei Schulen und Kindergärten in Afghanistan und Tansania bauen können. Der Vortrag ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.