Berlin

Nina Scheer wird Mitglied im Wirtschaftsausschuss

Die Bundestagsabgeordnete Nina Scheer (SPD) wird ordentliches Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Energie. In dem Gremium sitzen 46Mitglieder, 14 davon sind Abgeordnete der SPD. Es ist der zahlenmäßig umfangreichste Ausschuss der großen Koalition. Zuvor hatte Scheer im Zuge der Koalitionsverhandlungen an der zentralen Arbeitsgruppe für den Schwerpunkt Energie mitgearbeitet. Zudem ist die SPD-Abgeordnete stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss. Scheer ist für den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn Süd in den Bundestag eingezogen.